Kapitelanfang Vorige Seite Nächste Seite Nächstes Kapitel
VERN Home navigation
 
Chemoinformatik
Einführung in die Chemoinformatik
Repräsentation chemischer Strukturen
Repräsentation chemischer Reaktionen
Einleitung
Einführung
Codierungsprobleme
Reaktionstypen
Reaktionszentrum
Spezifikation des Reaktionszentrums
Reaktivitšt
Quant. Reaktivitšt
Reaktionsklassifizierung
Reaktionscodierungen
Literatur
Datentypen/Datenformate
Datenbanken/Datenquellen
Struktur-Suchmethoden
Berechnung physikalischer und chemischer Daten
Descriptoren für chemische Verbindungen
Methoden zur Datenanalyse
Anwendungen

Startseite

Einführung

Die Chemoinformatik hat u.a. das Ziel, den Chemikern Zugang zu Reaktions-Informationen zu ermöglichen, aus chemischen Reaktionen Wissen abzuleiten, den Reaktionsweg und das -ergebnis vorherzusagen und sie bei der Planung von Synthesen zu unterstützen. Insbesondere müssen die Probleme der folgenden Aufgaben bewältigt werden:

  • Speicherung und Wiederfinden (Retrieval) von Informationen zu chemischen Reaktionen
  • Vergleich und Analyse von Reaktionsdatensätzen
  • Klassifizierung von Reaktionen
  • Definition des Anwendungsbereiches eines Reaktionstyps
  • Entwicklung chemischer Reaktivitätsmodelle
  • Vorhersage des Reaktionsweges
  • Analyse von Reaktionsnetzwerken
  • Syntheseplanung

Die Reaktionsgleichung

Eine Reaktion wird von Chemikern normalerweise durch eine Reaktionsgleichung beschrieben. Diese enthält mindestens die Strukturen der Edukte und der Produkte. Zusätzlich können Informationen zu Reagenzien, Katalysatoren, Lösungsmittel, Temperatur und Reaktionsausbeute angegeben sein.

Typische chemische Reaktionsgleichung

Eine typische chemische Reaktionsgleichung


© Prof. Dr. J. Gasteiger, Dr. Th. Engel, CCC Univ. Erlangen, Thu Dec 18 14:53:52 2003 GMT
navigation BMBF-Leitprojekt Vernetztes Studium - Chemie