Previous PageTable Of Contents

Lebenslauf

Name: Axel Schunk
Anschrift: Zollernring 21
89160 Dornstadt
geboren am: 16. August 1968 in Ulm/Donau
Eltern: Adolf Schunk, Techniker, Fachberater
Magdalena Schunk geb. Jahn, Sekretärin
Schulbildung:
1975-79 Grundschule Dornstadt
1979-85 Realschule Dornstadt, Mittlere Reife
1985-88 Technisches Gymnasium, Robert-Bosch-Schule Ulm, Allgemeine Hochschulreife
1988-89 Grundwehrdienst in der Nachschubausbildungskompanie 18/II und im Nachschubausbildungszentrum 200
Hochschulstudium:
1989-95 Chemie-Studium an der Universität Ulm, Abschluß: Diplom Chemie
1989-92 Geisteswissenschaftliches Begleitstudium am Humboldt-Studienzentrum der Universität Ulm, "Ulmer Philosophikum"
1994/95 Anfertigung der Diplomarbeit bei Prof. Dr. U. Thewalt, Sektion Röntgen-und Elektronenbeugung der Universität Ulm zum Thema:
"Beiträge zur Chemie der Tone im Ulmer Raum"
1995-99 Anfertigung der Dissertation bei Prof. Dr. U. Thewalt, Sektion Röntgen-und Elektronenbeugung der Universität Ulm zum Thema:
"Salze mehrkerniger Halogeno-Mercurate mit komplexen Kationen"
1991-93 Wissenschaftliche Hilfskraft am Humboldt-Studienzentrum
1993-99 Wissenschaftliche Hilfskraft bei verschiedenen chemischen Einrichtungen der Universität Ulm, unter anderem Seminar- und Praktikums-Betreuung in Allgemeiner, Analytischer und Physikalischer Chemie sowie Biochemie
seit 1996 Leitung von Arbeitsgruppen bei den Frühjahrs- und Herbstakademien des Zentrums für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW) der Universität Ulm
seit 1998 Mitarbeit am Integrierten Vorklinischen Ausbildungssystem der Universität Ulm

Previous PageTable Of Contents


Konvertiert vom Dissertationen Online Team im CCC der Univ. Erlangen

dissertationen@ccc.chemie.uni-erlangen.de