Hilfe zu HARVEST-Brokeranfragen

Der HARVEST-Broker ist ein mächtiges Suchinstrument, dessen vollständige Beherrschung allerdings etwas Erfahrung erfordert.

Die einfachste Anfrage ist ein einzelnes Schlüsselwort, also z.B.

Fulleren

Die Suche nach wenig selektiven Worten wie "Chemie" kann längere Zeit dauern und wird kaum brauchbare Ergebnisse liefern.

Die Suchmaschine Glimpse, die die Anfragen auswertet, hat darüber hinaus noch viele Optionen, die Suche zielgenauer zu gestalten, unter anderem durch:

Feldsuchen haben die Form

tag-name : wert

wobei der tag-name der Name eines Attributs aus der inhaltlichen Zusammenfassung ist.

Achtung: Das Leerzeichen vor und nach dem Doppelpunkt ist notwendig! Und wenn der Name einen Punkt enthält, wie es bei den Dublin-Core-Attributen der Fall ist, muß der Name in Anführungszeichen gesetzt werden.

Einen Eindruck von den möglichen Namen erhalten Sie, wenn Sie bei einem Suchergebnis auf den Link zur Zusammenfassung klicken. Außerdem können Sie auf diese Weise direkt in den Metadaten der Dissertationen suchen.

Beliebige Suchausdrücke können mit AND und OR verknüpft werden. Falls keine Klammern () gesetzt werden, wird von links nach rechts abgearbeitet.

Phrasen, reguläre Ausdrücke und alles, was einen Punkt als Namensbestandteil enthät, müssen in Anführungszeichen in der Art von "diese Phrase" gesetzt werden.

Beispiele

Die einfache Suche

Fulleren

findet alle Dokumente, in denen das Wort Fulleren genau so vorkommt. Die Suche

Fulleren AND Synthese

findet Dokumente, in denen beide Worte irgendwo vorkommen. Die Variante

"Fulleren Synthese"

liefert dagegen die Dokumente, in denen beide Worte als Phrase (auch mit Bindestrich getrennt) direkt nacheinander vorkommen. Auch Phrasen lassen sich kombinieren:

"Fulleren Synthese" AND Ruß

sucht Dokumente, in denen die Phrase und das Einzelwort vorkommen, wobei diese allerdings nicht nebeneinander stehen müssen. Ein einfaches Beispiel einer Feldsuche ist

"DC.Title" : Fulleren

Hierbei werden die Einstiegsseiten der Dokumente gesucht, die Fulleren im Titel der Arbeit enthalten. Achtung: Das Leerzeichen vor und nach dem Doppelpunkt sowie das Setzen der Anführungszeichen um den Feldnamen notwendig!

Reguläre Ausdrücke

Die Suchmaschine unterstützt in begrenztem Maß reguläre Ausdrücke. Unter anderem werden folgende Konstrukte verstanden:

Diese Konstrukte sind beliebig als Bausteine kombinierbar. Ihr Einsatz erfordert etwas Erfahrung. Die Maximalläge eines regulären Ausdrucks beträgt etwa 30 Positionen. Diese regulären Ausdrücke können nur innerhalb eines Wortes verwendet werden. Bei der Eingabe muß jeder reguläre Ausdruck in Anführungszeichen gesetzt werden.

Zurück